FUKUSHIMA 2014 Eine ärztliche Bestandsaufnahme

“Sie sind in unsere Ambulanz gekommen und klagen über Infektanfälligkeit, Haarausfall und Verdauungsbeschwerden – und befürchten, dies könnte mit einer radioaktiven Verstrahlung in Zusammenhang stehen, seit FUKUSHIMA … nun sie...mehr lesen


SPINALKANALSTENOSE - schmerzfrei nach REGENA-Therapie

76-jährige Patientin unterzog sich wegen eines Gallensteinleidens einer REGENA-Therapie. Abgehende Kongremente hatten zu einer Verlegung des Ductus communis geführt und dies wiederum zur Autodiges-tion von zwei Dritteln des...mehr lesen


Rezidivierende MRSA-Furunkulosis antibiotikafrei ausgeheilt

40jähriger Beamter – 190 cm groß, 80 kg schwer, guter Allgemeinzustand, sportlich leistungsfähig, Blutbild, Leber und Nierenwerte inklusive Immunstatus liegen innerhalb normaler Parameter – unterzog sich im August 2005 aufgrund...mehr lesen


Die Anfertigung spagyrischer Rezepte

In meinem ersten Beitrag berichtete ich hier über meine spagyrischen Therapien, welche nicht nur bei allen Fällen von MRSA/Klinikkeimen zum Einsatz kommen, sondern durchaus auch bei Fällen von Chemtrail-Belastung in Erwägung...mehr lesen


Spagyrische Konstitutionstherapie – Ein Fallbeispiel

Ein wundersamer Aspekt in den spagyrischen Heilmitteln ist die der Reihenfolge dieser Heilpflanzen innewohnende numerologische Weisheit. Wer versteht, dieses Geheimnis zu entschlüsseln, kann eine Kombination von Heilpflanzen...mehr lesen


Antibiotikaresistenz und Massentierhaltung

Klinikkeime waren in meiner Praxis bis zum Jahre 2008 kein Problem. In diesem Jahr kam ein junger, sportlicher Mann in meine Praxis und bat mich um Hilfe. Er litt seit 5 Jahren unter ständig wiederkehrenden Furunkeln am ganzen...mehr lesen


Klinikkeim MRSA, ein Albtraum ohne Erwachen?

Die Meniskusoperation, welche nach dem Fußballspiel mit Freunden notwendig wurde, ist gut verlaufen. Bei der Entlassung aus dem Krankenhaus ist nur noch eine leichte Schwellung und Rötung des Knies sichtbar. Nach einer Woche...mehr lesen


Herzrasen (Tachycardie) naturheilkundlich behandeln

Mit Mitteln der Naturheilkunde wurde Herzrasen erfolgreich behandelt (AV- Knoten Reentry Phänomen)mehr lesen


Herzschmerzen, Teil II

Da über den klassischen Herzschmerz, die Angina pectoris, eigentlich alles gesagt wurde, was zu diesem Thema gehört, möchte ich in meinen ersten Beiträgen auf den untypischen, den belastungsunabhängigen Herzschmerz ohne...mehr lesen


Wenn das Herz weint …

hat man Herzschmerzen und man weiß oft nicht, woher sie kommen und möglicherweise findet auch der untersuchende Arzt die Ursache der Herzschmerzen nicht und weiß deshalb auch nicht, was hier zu tun ist.mehr lesen